5 Ernährungstipps für Geschäftsleute

Immer auf Achse, von einem Termin zum nächsten rennen, zwischendurch einen Burger verspeisen. Zeit fürs Essen: Fehlanzeige! Immer unterwegs und beschäftigt, ernähren sich Geschäftsleute oft ungesund. Doch das muss nicht sein. Mit wenig Aufwand kann auch der größte Workaholic seine Ernährung optimieren. Mit diesen fünf Tipps bist du als vielbeschäftigter Businessmann auf der sicheren Seite.

1. Vorbereitung

Vorbereitung ist das A und O. Wer erst in der Früh beginnt sich um das Essen für den Tag zu kümmern gerät schnell unter Druck. Das ist nicht nur schlecht für das Gemüt, sondern meistens auch uneffektiv. Besser ist es deshalb, sich bereits am Vortag Gedanken über den morgigen Essensplan zu machen. Ein kurzer Blick ins Internet offenbart eine Menge leckerer und einfacher Rezepte, die auch ohne große Erfahrung nachgekocht werden können.

2. Gesunde Snacks für Zwischendurch

Meldet sich der knurrende Magen zwischen den Mahlzeiten, greifen viele Menschen zu Schokolade oder anderen Süßigkeiten. Das ist weder gesund, noch hält es den Hunger lange fern. Besser geeignet hingegen: Leckere Trockenfrüchte oder Nüsse.

3. Gewohnter Rhythmus sollte beibehalten werden

Wer viel arbeitet hat häufig keine Möglichkeit immer zur gleichen Zeit zu essen. Gerade auf Geschäftsreisen fällt die Mittagspause manchmal aus. Für eine optimale Nährstoffversorgung des Körpers ist ein geregelter Essensrhythmus jedoch essentiell. Deshalb gilt: Auch wenn der Dienstplan noch so voll erscheint, 10 Minuten für ein gesundes Mittagessen sind immer drin!

4. Viel trinken!

Zu einer gesunden Ernährung zählt auch die ausreichende Versorgung mit Flüssigkeit. Das Problem: des Öfteren regt sich unser Durstgefühl erst dann, wenn der Körper bereits ein Flüssigkeitsdefizit aufweist. Damit dies nicht passiert und dein Stoffwechsel problemlos funktioniert, empfiehlt es sich mindestens 2 Liter am Tag zu trinken. Am besten geeignet: Mineralwasser und ungesüßte Tees.

5. Bewegung & ausreichend Schlaf

Bewegung hält Körper und Geist fit. Wer den ganzen Tag  vor dem Monitor sitzt, tut seinem Körper langfristig betrachtet nichts Gutes. Rückenprobleme und nachlassende Leistungsfähigkeit sind die Folge. Kleine Rückenübungen oder ein Spaziergang in der Mittagspause können diesbezüglich Abhilfe schaffen. Nur in Kombination mit ausreichend Erholung und Schlaf, entfaltet eine gesunde Ernährung ihre volle Wirkung.

Versuchst du diese 5 Tipps in deinen Arbeitsalltag zu integrieren, profitieren du und dein Körper langfristig betrachtet enorm davon. Hast du selbst noch spannende Tipps rund um das Thema Ernährung im Arbeitsalltag, teile Sie uns doch mit unter: eu.support@qneurope.com

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.